30.07.2020

40 Jahre CSD Hamburg - Vorbilder gesucht

Bild
Die Regenbogenfahne als Symbol der LGBTI*-Community © Unsplash/D. Mach

"Der Christopher Street Day ist Hamburgs größte Veranstaltung zur Wahrnehmbarkeit von queeren Menschen", erklärt Malte Legenhausen vom Projekt "Peer4Queer". "Auch nach 40 Jahren ist es noch wichtig zu zeigen, dass queere Menschen bis heute nicht komplett gleichgestellt und frei von Diskriminierungserfahrungen sind. Deswegen kann es für queere Jugendliche nach wie vor schwieriger sein, eine selbstbewusste Identität zu entwickeln." Markus Cramer ergänzt: "Unser Projekt setzt genau hier an. Wir wollen Jugendliche stärken und in ihrer Selbstfindung unterstützen."

Vorbilder und Verbündete für queere Jugendliche gesucht

Um queere Jugendliche zu unterstützen bietet das Projekt ein Mentoring-Programm an und leistet Anti-Diskriminierungsarbeit an Schulen. Beim diesjährigen Christopher Street Day (CSD), der am 1. August als Fahrrad-Demo unter dem Motto „Keep on riding. Together. – 40 Jahre CSD Hamburg“ begangen wird, hat das Projekt erstmals die Chance, mit der eigenen Zielgruppe in Kontakt zu treten und erste Vorbilder zu finden, die andere queere Jugendliche in ihrer Entwicklung und Identitätsfindung begleiten.

Veranstaltungen wie der CSD ermöglichten "Peer4Queer"

P4Q-Karte

Veranstaltungen wie der CSD und andere aktivistische Bewegungen haben dazu beigetragen, dass queere Themen heute in der Öffentlichkeit behandelt und finanzielle Förderungen für Projekte gegen Queerfeindlichkeit bereitgestellt werden. Das KWB-Projekt „Peer4Queer“ wird durch das Programm "Demokratie leben!" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und kann sich dadurch für queere Jugendliche sowie für mehr Akzeptanz in der Gesellschaft einsetzen.

Der CSD hat in Hamburg eine lange Tradition

In Hamburg demonstrierten vor 40 Jahren Schwule und Lesben zum ersten Mal für ihre Rechte – mittlerweile nehmen mehrere hunderttausend Teilnehmer/-innen jährlich an den Veranstaltungen rund um den Christopher Street Day (CSD) teil und setzen sich für die Rechte der LGBTI*-Community ein. Die Forderungen sind nach wie vor die gleichen: Die Akzeptanz, Wahrnehmbarkeit und Gleichstellung von Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität von der Norm abweichen, zu stärken.

Für einen Überblick über das Projekt "Peer4Queer" können Sie hier den Projektflyer herunterladen. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier: www.peer4queer.de

 

 



Kontakt


ServiceCenter Teilzeitausbildung
Tel.: 040 334241-377
teilzeitausbildung@kwb.de